Lodz und Baden-Württemberg: Partnerschaft intensiviert

Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Woiwodschaftsmarschall Witold Stępień

Nicht nur erneuern: vertiefen! Die Delegation der polnischen Woiwodschaft Łódźkie ist unter der Leitung von Marschall Stepien in Stuttgart. Dem Empfang bei Ministerpräsident Kretschmann ging eine Sitzung der gemeinsamen Arbeitsgruppe voraus.  Mit unserem STZ liefen intensive Gespräche zum Thema Industrie 4.0 und zu „Lodz und Baden-Württemberg: Partnerschaft intensiviert“ weiterlesen

Finanzzentrum Astana

Mrs. Zhiyenbayeva, FinTech, und STZ-Leiter Raizner beim AIFC-Forum in Frankfurt

Das Astana International Financial Centre (AIFC) präsentiert sich in Frankfurt. Die Euro Finance Week bietet den passenden Rahmen für die Vorstellung, wie Kasachstan sich in Zentralasien als führende Wirtschaftsnation etablieren möchte. AIFC und unser STZ sondieren „Finanzzentrum Astana“ weiterlesen

Förderung transnationaler Projekte: Interreg Central Europe kündigt Ausschreibung an

Interreg kündigt die dritte Ausschreibung für Zentraleuropa an. Ab 21.09.17 ist die Ausschreibung geöffnet. Termin für die Einreichung von Förderanträgen ist der 25.01.2018. Verfügbar: 60 Mio. €. Das STZ hilft Interessenten bei der Gestaltung förderfähiger Projekte und der Bildung der nötigen „Förderung transnationaler Projekte: Interreg Central Europe kündigt Ausschreibung an“ weiterlesen

Mit Staatssekretärin Theresa Schopper in Polen

03./04.05.2017: Die STZ-Leiter Ana Turcan und Jürgen Raizner reisen mit Staatssekretärin Theresa Schopper in das polnische Lodz. Besprochen sind konkrete Maßnahmen zur Zusammenarbeit mit dem Marschallamt, der Regionalentwicklungsagentur und dem Bionanopark der Woiwodschaft Lodzki. Über unsere STZ erhalten baden-württembergische Unternehmen „Mit Staatssekretärin Theresa Schopper in Polen“ weiterlesen

Steinbeis in Zahlen

Der Steinbeis-Verbund wächst. Zum 31.12.2016 werden folgende Werte berichtet: 1.064 Unternehmen gehören dem Netzwerk an (85 sind 2016 neu hinzugekommen); der Gesamtumsatz beträgt 157,1 Mio. Euro; 6.000 Experten arbeiten im Namen von Steinbeis (1.764 Angestellte, 3.581 freie Mitarbeiter, 700 Professoren).