Praxisorientiert: Raizner beim Projekt-Roundtable des Senats der Wirtschaft

Weitblick vom Stift Göttweig. Mit seinen Donauveranstaltungen beweist auch der Senat der Wirtschaft Weitblick.

18.06.2018, Göttweig, Österreich: der Senat der Wirtschaft bringt Projektinhaber mit Experten aus der Finanzwirtschaft, mit Investoren und mit Unternehmern zusammen. Mit dabei ist Jürgen Raizner, der Anregungen einbringt, wie die Machbarkeit einzelner Projekte zu verbessern ist. Auch stärker zu beachten: die makro-regionale Dimension der angestrebten Ziele.

Beim Projekt-Roundtable ausführlich diskutiert sind 9 Vorhaben:

  • Waste Water Treatment am Fluss Save zur Wasserqualitätsverbesserung der Save und in weiterer Folge der Donau.
  • Ein Müllentsorgungs- & Energiegewinnungsprojekt mit einer fertig entwickelten Pilotanlage im Burgenland, die nun auch in der Slovakei umgesetzt wird und zur Multiplikation in andere Regionen bereitsteht.
  • Ein Projekt als Chance für neue Geschäftsfelder in der Landwirtschaft durch Schneckenzucht und -Verarbeitung zu Lebensmitteln.
  • Ein Bildungsprojekt zum Spracherwerb durch interaktive Comics – für alle Alters- und Kulturgruppen.
  • Der Aufbau der in der EU-Direktive vorgegebenen Regionalen Energie-Netzwerke durch ein Genossenschafts-Modell, dass die Unabhängigkeit der Regionen sicherstellt und zuverlässige Energiebereitstellung für Industrie- und Betriebsansiedlungen gewährleistet.
  • Ship-Wreck-Removal als Basis für die Entwicklung nachhaltiger Tourismus-Konzepte entlang der Donau.
  • Ein Projekt im Bereich der Smart Urban Spaces durch Upcycling von Müll.
  • Zwei Eco- & Green-Tourism-Projekte durch die Umsetzung gesamtheitlicher Konzepte zur Hafen-Revitalisierung und innovativen Gesamtnutzung.

Die Erfahrungen von Jürgen Raizner als Evaluator, als Antragsteller und als Mitglied diverser Gremien der Regionalentwicklung lassen erkennen: so manches der Projekte bedarf einer Nachjustierung. Aber gerade dazu hat der Senat der Wirtschaft mit seiner Veranstaltung einen wichtigen Beitrag geleistet. Raizner wird die Entwicklung begleiten. Bis zur Danube Business Week des Senats der Wirtschaft im Oktober sind große Fortschritte zu erwarten.

Veranstaltungsbericht des Senats der Wirtschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.